Skip to main content

Kalender und Anmeldung

Sand – eine kritische Ressource?

Sand – eine kritische Ressource?

Wie Sand am Meer – ein Spruch, den wir alle kennen. Doch dann hört man, dass Dubai – ein Wüstenstaat! – für Bauprojekte Sand aus Australien importieren muss und dass uns auf der Erde der Sand ausgeht. Wie dies zusammenpasst, soll in diesem Vortrag behandelt werden. Sand findet man zwar ziemlich überall, aber Sand ist eben nicht gleich Sand: Es geht um die Größe und Form der Sandpartikel und die Chemie des Sandkorns. Für viele Materialien und Werkstoffe, die sich aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegdenken lassen, ist Sand zudem ein notwendiger Rohstoff. Dies trifft für Baumaterialien, Glas, Mikrochips, und Photovoltaikmodule zu, aber auch Tütensuppen, Medikamente, Dichtungsmassen und Autoreifen profitieren von Produkten, die aus Quarzsand hergestellt werden.
Dieser Vortrag soll zudem einen Einblick in die Chemie von Quarzsand geben. Der Bogen wird sich von biologisch relevanten Quellen für „Quarzsand“ wie Diatomeen, Opalschmucksteinen oder Reisschalen bis hin zu Hightech-Produkten wie hochporösen Aerogelen spannen.

Referentin: Univ.-Prof.in Dr.in Nicola Hüsing

Nicola Hüsing ist Chemikerin und Professorin an der Paris Lodron Universität Salzburg. 1997 bis 1998 arbeitete sie mit einem Erwin-Schrödinger-Stipendium des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung als Postdoktorandin bei Charles Jeffrey Brinker an den Sandia National Laboratories und an der University of New Mexico in Albuquerque, New Mexico. Ab 1998 war sie an der Technischen Universität Wien tätig. 2003 erlangte sie die Venia Legendi, habilitierte sich mit einer Arbeit über Mesoskopisch strukturierte poröse Schichten und wurde Assistenzprofessorin. 2004 bis 2010 war sie Ordentliche Professorin für Anorganische Chemie an der Universität Ulm. Seit 2010 ist sie Ordentliche Professorin für Materialchemie an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Seit 2012 ist sie außerdem Forschungsgruppenleiterin am Helmholtz-Institut Ulm. 2019 wurde sie vom Universitätsrat zur Vizerektorin für Forschung und Nachhaltigkeit gewählt. Mit dem Ende der Amtszeit von Rektor Hendrik Lehnert übernahm sie ab dem 1. Oktober 2023 gemeinsam mit Vizerektor Martin Weichbold die interimistische Leitung der Universität.

Eintritt: freiwillige Spende

Teilnahmebedingungen:

Die/der Teilnehmer/in stimmt den IAT Teilnahmebedingungen an öffentlichen Veranstaltungen zu:
Während der öffentlichen Veranstaltungen der IAT werden Fotos gemacht. Die IAT behält sich das Recht vor dieses Bildmaterial für Presse- und Marketingzwecke zu nutzen.

Alles auf einen Blick

Datum, Uhrzeit 28.06.2024, 19:00
Anmeldeschluss 28.06.2024, 10:00
Veranstaltungsort Klostersaal Traunkirchen