Kalender und Anmeldung

25
Jun
2021

Waldbad

25. 06. 2021 14:00 -16:00

Exkursion für Erwachsene

Für jede und jeden hat der Wald eine andere Bedeutung. Abenteuerspielplatz, Holzbeschaffung, Jagd, Sport. Ohne konkrete Wanderroute bewusst Zeit im Wald verbringen ist in unserer Leistungsgesellschaft etwas ungewöhnliches. Genau das passiert aber beim Waldbaden. Ein neuer Trend, der ursprünglich aus Japan stammt. Das es dazu wissenschaftliche Forschung gibt und was sie besagt ist in Europa erst seit Kurzem bekannt.

28
Jun
2021

Besuch auf Hogwarts: Auf den Spuren Harry Potters

28. 06. 2021 9:00
Besuch auf Hogwarts: Auf den Spuren Harry Potters

Seminar für SchülerInnen ab der 5. Schulstufe

Was du erfahren wirst:

Das JKU Open Lab lädt ein, sich auf die Suche nach dem Stein der Weisen zu machen. Es wird ein Tag voller fantastischer, fast magisch wirkender Experimente, die in die Welt von Harry Potter und seinen Freunden Hermine und Ron entführen.

 

Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

05
Jul
2021

Materials for Medical Engineering

05. 07. 2021 10:00 - 08. 07. 2021 18:00
Materials for Medical Engineering

Workshop für Studierende aller Fachrichtungen

Was du erfahren wirst:

Die Erhaltung und/oder die Verbesserung der biomechanischen Leistungsfähigkeit von Menschen hat eine essentielle Bedeutung für verschiedene Lebenssituationen. Eine Minderung der Beweglichkeit kann durch angeboren Krankheiten, Unfälle oder auch durch andere äußere Beeinträchtigungen stattfinden. Zusätzlich kann die natürliche Alterung die Beweglichkeit und die Fähigkeit der Durchführung von komplexen Bewegungen sowohl in Arbeits- als auch in Freizeitaktivitäten signifikant beschränken. Die rasante Entwicklung der generativen Fertigung ermöglicht die realitätsgetreue Auslegung und Fertigung sowohl von medizinischen Modellen als auch von medizinischen Implantaten und Prothesen/Orthesen.

Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

06
Jul
2021

High Tech-Medizin am Beispiel der Neurochirurgie

06. 07. 2021 19:00
High Tech-Medizin am Beispiel der Neurochirurgie

Öffentlicher Vortrag

Eintritt: Freiwillige Spende

Worum es geht:
Nur wenige Bereiche der Humanmedizin stehen in so enger Abhängigkeit zur Medizintechnik und deren Fortschritt wie die Neurochirurgie. Neben neuroanatomischem Wissen und chirurgisch technischer Fertigkeit ist die Ausnutzung der ständig wachsenden Möglichkeiten der Medizintechnik für erfolgreiche Operationen von größter Bedeutung. Bei der sogenannten „image fusion“ werden anatomische, bildgebende Daten mit den Informationen der funktionellen Scans und nuklearmedizinsicher Untersuchungen verbunden und die Operation danach ausgerichtet. Zusätzlich können die Grenzen zwischen bestimmten Tumoren und dem Gehirn durch fluoreszierende Substanzen dargestellt werden.
An der Univ. Klinik für Neurochirurgie am Kepler Universitätsklinikum Linz kann während des Eingriffs der Operationsfortschritt im intraoperativen MRI kontrolliert werden, d.h. es kann das Ausmaß der Tumorresektion vor Abschluss des Eingriffs bildgebend dargestellt und die Operation nötigenfalls bis zum angestrebten Ergebnis fortgesetzt werden. Zusätzlich können während der Operation wichtige Hirnfunktionen, insbesondere jene der Motorik, durch elektrische Stimulation überwacht und so geschont werden. Dieses sogenannte intraoperative Neuromonitoring erfordert eine besonders intensive Zusammenarbeit aller an der Operation beteiligten Berufsgruppen, um diese Informationen zeitnahe zu verarbeiten und den Operationsablauf darauf abstimmen zu können.
Es steht außer Zweifel, dass die moderne Neurochirurgie ohne die medizintechnischen Errungenschaften, die im Vortrag vorgestellt werden, nicht – bzw. nicht mit dieser beeindruckenden Eingriffssicherheit – denkbar wäre.

12
Jul
2021

Krieg der Zellen

12. 07. 2021 - 13. 07. 2021
Krieg der Zellen

Seminar für SchülerInnen der Unterstufe

Was du erfahren wirst:
Das menschliche Immunsystem ist notwendig um unser Überleben zu sichern. Ohne es wären wir Viren, Bakterien und anderen Parasiten hilflos ausgesetzt, die uns schaden wollen. Was passiert wenn ein Virus eine Zelle befällt? Wie kommt es zu viralen und bakterielle Infektionen? Wie entstehen Vieren? Und was versteht man eigentlich unter dem Immunsystem? Wie ist es aufgebaut? Was macht es stärker, und was schwächt es? Und was passiert, wenn sich unser Immunsystem gegen uns selbst richten und uns Schaden zufügen will? Es kommt zu einem Krieg der Zellen!

21
Jul
2021

Wissenschaft an Bord im Juli

21. 07. 2021 10:00 -13:00
EUR25.00
Wissenschaft an Bord im Juli
Exkursion für Jugendliche und Erwachsene (ab etwa 14 Jahren)

Was du erfahren wirst: 

Der Fischbiologe Univ. Doz. Dr. Josef Wanzenböck vom Forschungsinstitut für Limnologie in Mondsee (Universität Innsbruck) nimmt Sie mit auf eine Fahrt über den Traunsee. Unter dem Titel „Wissenschaft an Bord“ erfahren Sie Interessantes über unsere heimischen Fischarten. Welche Arten sind besonders gefährdet und warum, welche werden wirtschaftlich besonders geschätzt? Lernen Sie die Besonderheiten der Fischfauna des Traunsees kennen. Während der Schifffahrt an Bord der „Liberty“ der Schifffahrt Loidl berichtet der Experte Josef Wanzenböck von seinen spannenden Ergebnissen aus seiner aktuellen Forschung.

22
Jul
2021

Das Gosautal - Korallenmeere und Massensterben

22. 07. 2021 8:30 - 23. 07. 2021 16:00
Das Gosautal - Korallenmeere und Massensterben

Exkursion für Studierende aller Fachrichtungen

Was du erfahren wirst: Den berühmten Blick vom Vorderen Gosausee zum Hohen Dachstein kennt man weltweit! Aber nur wenige wissen, dass der Ort der sogenannten „Gosau“, einer geologischen Formation, ihren Namen gegeben hat. Diese Schichten bilden den Untergrund des Gosautals, während der geologische Rahmen des Tals aus Dachsteinkalk besteht, der aus der Trias des Tethys-Meeres stammt. Die Kreide-Tertiär-Ablagerungen im Gosaubecken stammen aus einem Meer, das wesentlich jünger ist. Sie liegen quasi huckepack auf dem älteren Kalk auf und sind in verschiedene Fazies unterteilt. Je nachdem, in welcher Schicht man gerade ist, findet man für den jeweiligen Meeresbereich typische Ablagerungen und darin enthaltene versteinerten Reste der Lebewesen (= Fossilien). Echte Highlights sind etwa die aus Tiefseeschlämmen bestehende "Rote Wand" nahe der Zwieselalm. Spannend sind aber auch Fundstellen unterhalb des Pass Gschütt, wo u.a. das ca. 1m große Exemplar eines der größten, jemals lebenden Ammoniten gefunden wurde. Siehe Details auf der Unterseite.

Bergschuhe, Trittsicherheit und eine gute Kondition für eine ca. 4-stündige Wanderung im unwegsamen Gelände sind für diese Veranstaltung Voraussetzung!

23
Jul
2021

Online: Robotik, Sensorik, Signalverarbeitung: Wie erweckt man Signale zum Leben?

23. 07. 2021 10:00 -13:00
Online: Robotik, Sensorik, Signalverarbeitung: Wie erweckt man Signale zum Leben?

Online-Seminar für SchülerInnen ab der 6. Schulstufe

Was du erfahren wirst:

Wie funktionieren Roboter? Wie kann man Signale verwenden um Bewegungen zu steuern? Wie muss man die Signale aufbereiten, damit man sie gut verwenden kann? Das Team vom Institut für Signalverarbeitung der JKU, zeigt dir anhand von mehreren Prototypen, wie man Signale in Bewegung umsetzen kann.

 

12
Aug
2021

Krisen bewältigen - Was lernen wir aus Corona?

12. 08. 2021 11:00 - 15. 08. 2021 13:00
Krisen bewältigen - Was lernen wir aus Corona?

Kommunikation: Wissenschaft - Politik - Bevölkerung

Workshop für Studierende und DissertantInnen aller Fachrichtungen

Was du erfahren wirst:
Corona hat uns vor große Herausforderungen gestellt. Nicht nur die jeden Einzelnen in seinem Alltag, sondern auch die Wissenschaft, die Wirtschaft, die Medien, den Gesundheitssektor, den Bildungsbereich, die Ethik und nicht zuletzt die Politik.
In diesem Workshop dienst die Coronakrise als Fallbeispiel, um daraus Strategien zur Bewältigung einer (globalen) Krise zu entwickeln. Moderiert und gecoacht von ExpertInnen aus der verschiedenen Fachbereichen der Wissenschaft sollen Studierende Ideen und Konzepte diskutieren und erarbeiten, um eine zukünftige Kooperation und Wechselwirkung zwischen Medien, Wissenschaft und Politik effizienter zu gestalten.

 

15
Aug
2021

Podiumsdiskussion: Krisen bewältigen - Was lernen wir aus Corona?

15. 08. 2021 11:00
Podiumsdiskussion: Krisen bewältigen - Was lernen wir aus Corona?

Öffentlicher Vortrag

Eintritt: Freiwillige Spende

Worum es geht:
Corona hat uns vor große Herausforderungen gestellt. Nicht nur die jeden Einzelnen in seinem Alltag, sondern auch die Wissenschaft, die Wirtschaft, die Medien, den Gesundheitssektor, den Bildungsbereich, die Ethik und nicht zuletzt die Politik.

Mit der Coronakrise als Fallbeispiel, wurden in den Tagen davor Strategien zur Bewältigung einer (globalen) Krise entwickelt. ExpertInnen aus der verschiedenen Fachbereichen der Wissenschaft diskutieren Ideen und Konzepte, wie eine zukünftige Kooperation und Wechselwirkung zwischen Medien, Wissenschaft und Politik gestaltet werden könnte.

Standort

Verein Internationale
Akademie Traunkirchen
Klosterplatz 2
4801 Traunkirchen
Austria

© Internationale Akademie Traunkirchen. Alle Rechte vorbehalten.