Internationale Akademie Traunkirchen




Materials for Medical Engineering

Workshop für Studierende aller Fachrichtungen

Wissenschaftliche Leitung:
Univ. Prof. Zoltan Major, Institut of Polymer Product Engineering, JKU Linz

eingeladene Dozenten: 
• Prof. em. Nikolaus Böhler (Orthopädie - Endoprothetik)
• Prof. Andreas Gruber (Neurochirurgie)
• Dr. Matthias Gmeiner (Neurochirurgie)
• Prof. Hidemitsu Furukawa (Soft and Wet Matter Engineering Lab)
• Prof. Ludovic Noels (Computational & Multi-scale Mechanics of Materials)
• Prof. Francesco Moscato (Medizinphysik und Biomedizintechnik)
• Dr. Raimund Kleiser (Medizinphysik)
• Prof. Michael Sittinger (Tissue Engineering)
• Dr. Stefan Schaffelhofer (Chirurgische Navigationssysteme)

Was du erfahren wirst:

Die Methodik des partizipatorischen Designs ermöglicht die enge Einbindung der BenutzerInnen in die Entwicklung und die gleichzeitige Berücksichtigung objektiver Kriterien und subjektiver Wünsche. Diese Methodik verlangt eine sehr enge Zusammenarbeit von Medizinern, Ingenieuren und potentiellen BenutzerInnen. Die Grenzen der konventionellen synthetischen Werkstoffe für die Medizintechnik Anwendungen sind bekannt. Neuartige biomimetische Werkstoffe sollen entwickelt und gefertigt werden. Multiskale Simulationen komplexer biologischer Materialien können in einer integrativen Computergestützten Werkstoffentwicklung (Integrated Computational Materials Engineering) implementiert und durchgeführt werden um Eigenschaften von potentiellen neuartigen biomimetischen Materialien vorherzusagen.
Unser Workshop beschäftigt sich mit den Schwerpunkthemen Verbesserung körperlicher Leistungsfähigkeit mit Hilfe von generativer Fertigung, partizipativem Design und Materialentwicklung.


Nationale und internationale Experten auf diesen Gebieten wurden als Dozenten eingeladen. Zusätzlich zu der Vorlesungsreihe am 8. Februar 2021 wird das gelernte im Juli an der IAT in praktischen Übungen von generativen Fertigungsmethoden, Reverse Engineering, Medizinische Bildgebung, CAD Design und Multiskalen Simulationen in Teams vertieft.

Eine optimale Zusammenarbeit ergibt sich in Teams mit Studierenden aus Werkstoffwissenschaft, Kunststofftechnik, Mechatronik, Medizintechnik und Medizin.

Wir werden die Themen anhand unserer aktuellen Forschungsprojekte
• „Medical EDUcation in Surgical Aneurysm clipping” (MEDUSA),
• „Brain Aneurysm Demontrator“ (BRAD); 
• „Multi-scale Optimisation for Additive Manufacturing of fatigue resistant shock-absorbing MetaMaterials“ (MOAMMM), 
• „Ink-based hybrid multimaterial fabrication of next generation implants“ (INKPlant),
im Workshop diskutieren und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Projektarbeit einbinden.

In besonderen Fällen können im Anschluss akademischen Arbeiten (BSc, MSc und PhD) durchgeführt werden.


Wir freuen uns über Anmeldungen bis zum 18.5.2021, spätere Anmeldungen können bei Verfügbarkeit von Restplätzen berücksichtigt werden.    

Für die Teilnahme wird eine Selbstbehalt von 40€ eingehoben (bei Unterbringung im Doppelzimmer). Die Plätze sind beschränkt. Für die Auswahl der Teilnehmer ist ein Motivationsschreiben im Kommentarfeld und ein Lebenslauf notwendig!

Gefördert vom Land OÖ

Alles auf einen Blick

Datum, Uhrzeit 05.07.2021, 10:00
Termin-Ende 08.07.2021, 18:00
Anmeldeschluss 18. 05. 2021
Veranstaltungsort Int. Akademie Traunkirchen

Veranstaltungsort

Internationale Akademie Traunkirchen
Klosterplatz 2
4801 Traunkirchen

Standort

Verein Internationale Akademie Traunkirchen
Klosterplatz 2
4801 Traunkirchen, Austria

Kontakt

office@akademietraunkirchen.com

+43 664 82 83 980

+ 43 664 82 83 978

KooperationspartnerInnen

Talenteakademie OÖ
Iqoqi Vienna
Traunseehotels
Science Center
Anton Bruckner Universitaet
Traunkirchen
Johannes Keppler Universitaet
Archekult
Schloss Kremsegg

Unterstützt durch Mittel des Landes OÖ

Land Oberoesterreich