Internationale Akademie Traunkirchen

Stellen Nanopartikel in unseren Seen eine potentielle Gefahr dar? VERSCHOBEN

Öffentlicher Vortrag

Nanopartikel sind mit weniger als 100 Nanometer etwa eintausend Mal dünner als ein menschliches Haar und können daher leicht in Zellen eindringen. Obwohl Nanopartikel z.B. in der Bauindustrie, der Kosmetik und in Reinigungsmitteln eingesetzt werden, ist das gesundheitliche Risiko von Nanopartikeln noch ungenügend erforscht. Über das Abwasser gelangen diese winzigen Partikel in die Kläranlagen und anschließend in unsere Gewässer. Am Mondsee wird das durch strenge Kontrollen gereinigte Abwasser aus der Kläranlage in den See eingeleitet. Das qualifizierte ihn als Modellsee für das nun abgeschlossene, von der EU finanzierte, internationale Forschungsprojekt FENOMENO. Im vorgestellten Projekt untersuchten WissenschafterInnen des Forschungsinstituts für Limnologie in Mondsee (Universität Innsbruck) gemeinsam mit ExpertInnen aus Deutschland und Portugal, ob Silbernanopartikel für die Seen und die darin lebenden Fische zum Umweltproblem werden können. Für die Analyse der Wasser- und Sedimentproben kam eine neue, modifizierte, besonders sensitive Methode, zum Einsatz, mit der bereits geringste Spuren von Silber festgestellt werden können. Zusätzlich wurden die Fischproben unter dem Mikroskop kontrolliert.
Im Vortrag berichtet Projektleiter J. Wanzenböck von den aktuellen Ergebnissen.

Eintritt: Freiwillige Spende


Referent: Univ. Doz Dr. Josef Wanzenböck, Forschungsinstitut für Limnologie, Mondsee, Universität Innsbruck

Datum: ............./ 19.00 Uhr

Musik: wird noch bekannt gegeben

Gefördert vom Land OÖ

Alles auf einen Blick

Datum, Uhrzeit 14.04.2020, 19:00
Anmeldeschluss 15. 03. 2020
Veranstaltungsort Klostersaal Traunkirchen
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Standort

Verein Internationale Akademie Traunkirchen
Klosterplatz 2
4801 Traunkirchen, Austria

Kontakt

office@akademietraunkirchen.com

+43 664 82 83 980

+ 43 664 82 83 978

KooperationspartnerInnen

Schloss Kremsegg
Johannes Keppler Universitaet
Traunseehotels
Anton Bruckner Universitaet
Traunkirchen
Science Center
Iqoqi Vienna
Talenteakademie OÖ
Archekult

Unterstützt durch Mittel des Landes OÖ

Land Oberoesterreich