Internationale Akademie Traunkirchen

Nicht nur Plastikmüll: Polymere als Lebensretter

JKU-Chemiker Oliver Brüggemann bei öffentlichem Vortrag in Traunkirchen: Polymere als Wirkstoffträger könnten Krebstherapie revolutionieren.

Polymere sind bekannt als Hauptbestandteil von Kunststoffen. Die derzeitige Diskussion dreht sich vor allem um Anwendungen im Verpackungsbereich und deren Vermeidung. In seinem Vortrag an der Internationalen Akademie Traunkirchen zeigte Oliver Brüggemann, Leiter des Instituts für Chemie der Polymere (ICP) an der Johannes Kepler Universität Linz, in welchen Bereichen Polymere und Kunststoffe einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität der Menschen leisten. Von Baumaterial über Kosmetik und Getränkeherstellung bis hin zur IT-Hardware – Polymere sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken.

Polymere, also lange Ketten von Molekülen, können verschiedene Eigenschaften haben, können künstlich erzeugt werden, existieren aber auch in der Natur (z.B. Proteine und DNA). Brüggemann veranschaulichte bei seinem Vortrag anhand von Kugelmodellen verschiedene Polymere. Sie können nicht nur aus Erdöl, sondern auch aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Allerdings, so warnt Brüggemann, seien nicht alle dieser „Biokunststoffe“ biologisch abbaubar.

Neben den unterschiedlichen Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten von Polymeren beschreibt Brüggemann in seinem Vortrag Innovationen, die an seinem Institut entwickelt werden. So sollen künftig bioabbaubare Polyphosphazene als maßgeschneiderte Wirkstoffträger in der Tumorbekämpfung eingesetzt werden. Diese würden gesundes Gewebe verschonen und damit den Körper weniger belasten als herkömmliche Behandlungsmethoden. Auch für die Gewebezüchtung und als Implantate bei der Nervenregeneration könnten Polymere künftig eingesetzt werden.

Der Vortrag wurde musikalisch mit ausdrucksstarkem Spiel von Aleksandar Jovancic (Anton Bruckner Privatuniversität) am Akkordeon ergänzt.

Lebensretter Polymere 1
Lebensretter Polymere 2
Lebensretter Polymere 3
Lebensretter Polymere 4
Lebensretter Polymere 5
Lebensretter Polymere 6
Lebensretter Polymere 7
Lebensretter Polymere 8
Lebensretter Polymere 9

Standort

Verein Internationale Akademie Traunkirchen
Klosterplatz 2
4801 Traunkirchen, Austria

Kontakt

office@akademietraunkirchen.com

+43 664 82 83 980

+ 43 664 82 83 978

KooperationspartnerInnen

Iqoqi Vienna
Science Center
Traunkirchen
Archekult
Anton Bruckner Universitaet
Talenteakademie OÖ
Johannes Keppler Universitaet
Schloss Kremsegg
Traunseehotels

Unterstützt durch Mittel des Landes OÖ

Land Oberoesterreich