Resident Fellows

Former Participants

Bisherige TeilnehmerInnen am RESIDENT FELLOWS Programm

Daniel Greenberger Department of Physics, City College of New York
Vladimir Chaloupka Department of Physics & Department of Music, University of Washington
Florian Marquard Institut für Theoretische Physik Kondensierter Materie, Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
Tobias Kippenberg École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)
Markus Aspelmeyer Fakultät für Physik, Universität Wien
Rosa Ferré Literaturwissenschaftlerin
Ignacio Vidal-Folch Autor, regelmäßige Beiträge in führenden internationalen Zeitungen wie El Pais, Neue Zürcher Zeitung, …
Lars Bang Larsen Kunsthistoriker mit Fokus auf der psychedelischen Kunst und Theorien zur Ökonomie der Erfahrung
Chus Martínez Leitende Kuratorin von MACBA, einem Museum für zeitgenössische Kunst in Barcelona
Michael Krieger RISC Software GmbH, Hagenberg OÖ
Tina Mücke Johannes Kepler Universität Linz
Kurt Matzler Universität Innsbruck, Institut für Strategisches Management
Margit Fischer Vorsitzende Science-Netzwerk Center, Wien
Institut TIBI Zentrum für Begabungsförderung an der KPH Wien
Martin Bartenberger Doktorand Universität Utrecht und Wien
Margarete Lengger Doktorandin Universität Wien
Regina Keiblinger Mediatorin
IFK Institut für NachwuchsforscherInnen
Anton Zeilinger Österreichische Akademie der Wissenschaften
Klaus Zeman Johannes Kepler Universität Linz
Reinhard Kannonier Kunstuniversität Linz
Michael Ehrenbrandtner Kunstuniversität Linz
Ulrich Technau Universität Wien, Department für Molekulare Evolution und Entwicklung
QoQus Retreat Uni Wien, Institut für Quantum Optics, Quantum Nanophysics & Quantum Information
Anne Schild Uni Wien, Institut für psychologische Grundlagenforschung und Forschungsmethoden
Serdar Sariciftci JKU, Institut für Physikalische Chemie
Stephan Hutterer, Manuel Kraus FH OÖ., JKU
Prof. Aspelmeyer, Prof. Bertlmann QoQnQi Universität Wien, Institut für Physik
Gerhard Bergmair Stiftsgymnasium Kremsmünster, Physik
 Anne Milatz Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung, Wien
 Franz Daschil FH Wels, Open physics und chemie
 Wolfgang Kreuzer Österreichische Akademie der Wissenschaften
 Andreas Nolda Universität Szeged/Ungarn, Institut für Linguistik
 Dorethea Greiling Professorin für Betriebswirtschaftslehre und Vorstand des Institutes für Management Accounting der JKU Linz
 Anne Milatz, Forster Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung, Wien
 Serdar Sariciftci JKU, Institut für physikalische Chemie
 Engelbert Portenkirchner UIBK – Uni Innsbruck, Institut für physikalische Chemie
 Markus Aspelmeyer
Reinhold Bertlmann
Universität Wien, Fakultät für Physik
 Herbert Prähofer JKU, Institut für System Software
 Zoltan Major JKU, Institut für Polymer Product Engineering
 Manfred Gilbert Martin Gymnasium Kirchdorf
 Ella Raidel Künstlerin
 Manuel Selg, Sonja Bäumel FH Wels, Fachbereich Biologie/Chemie
 Manuel Selg FH Wels, Fachbereich Biologie/Chemie
 Simone Krüger TU, Institut für Theoretische Physik
Barbara Supper
Universität Wien, Arbeitsbereich Entwicklung , Institut für Angewandte Psychologie, Gesundheit-Entwicklung-Förderung
Lucia Del Chicca
JKU, Gerhard Larcher, Institut für Finanzmathematik und Angewandte Zahlentheorie, JKU Linz, Sprecher des SFB  “Quasi Monte Carlo Methods: Theory and Applications
Serdar Sariciftci
JKU, Institut für organische Solarzellen
Antonia Rahofer
Resident Fellow, Autorin, Kunst- und Kulturwissenschaftlerin, Wien

Mit dem jeweiligen Ziel des Aufenthalts:

Chus Martínez, die leitende Kuratorin von Macba, einem Museum für zeitgenössische Kunst in Barcelona, arbeitete an einem ausführlichen Essay über die Entstehung von Sinn aus der Fiktion als ein Konzept der künstlerischen Forschung. Der Essay ist Teil eines Buchs, das 2011 erscheinen wird.

Lars Bang Larsen, Kunsthistoriker mit Fokus auf der psychedelischen Kunst und Theorien zur Ökonomie der Erfahrung, schrieb das letzte Kapitel eines Buchs, das im Winter 2010 bei Sternberg Press erscheinen wird.

Ignacio Vidal-Folch, Autor, arbeitete an einem Roman über einen Bulgarischen Dichter der während des Kalten Krieges verschwand und schrieb das Skript für sein Fernsehprogramm über Literatur und letztendlich auch Wissenschaft. http://www.lecturalia.com/autor/89/ignacio-vidal-folch

Rosa Ferré, Literaturwissenschaftlerin, schrieb den Text für den Ausstellungskatalog ihrer Ausstellung über Literatur und Repression unter Stalin.

Markus Aspelmeyer, Quantenphysiker und Physikprofessor an der Universität Wien, entwickelte Ideen und Konzepte für neue Quantenexperimente. http://aspelmeyer.quantum.at/

Tobias Kippenberg, Quantenphysiker und Physikprofessor am Max Planck Institut für Quantenoptik, kam nach Traunkirchen, um an Ideen und Konzepten für neue Experimente zu arbeiten. http://www.mpq.mpg.de/cms/mpq/people/Kippenberg_Tobias.shtml

Florian Marquard, Physikprofessor und Vorstand des Instituts für Theoretische Physik Kondensierter Materie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) besuchte die Akademie, um an Publikationen und neuen Ideen zu arbeiten.

Vladimir Chaloupka, Professor am Physikinstitut der Universität Washington in Seattle (USA) führte im Rahmen seines einwöchigen Aufenthalts seine Forschung über die Zusammenhänge zwischen Wissenschaft, Musik und dem Menschlichen fort. http://www.phys.washington.edu/users/vladi/WM.html

Daniel Greenberger, Professor für Physik am City College of New York, blieb eine Woche und arbeitete an einer Publikation auf dem Gebiet der Philosophie der Physik.

Michael Krieger, RISC Software GmbH, Hagenberg OÖ. Er arbeitete mit Partnern eine Forschungsstrategie aus und bereitete die Antragstellung für ein “Marie-Curie-Projekt”  vor. Ziel ist die Weiterentwicklung der Forschungsstrategie der RISC Software GmbH bis 2020 und die entsprechende inhaltliche Ausrichtung der außeruniversitären Forschungseinrichtung  an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Anwendung.

Tina Gruber-Mücke, Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung – Projekt FAMOS (Female Academy for Mentoring, Opportunities and Self-Development).  Ein Workshop zur Förderung von Studentinnen der Naturwissenschaften wurde an der IAT abgehalten.

Kurt Matzler, ist Professor für Strategisches Management an der Universität Innsbruck, Gastprofessor an der Universität Bozen und wissenschaftlicher Leiter des Executive MBA-Programmes am MCI in Innsbruck. Er ist Co-Autor der deutschsprachigen Auflage des Buches Innovator’s Dilemma mit Professor Clayton Christensen, Harvard Business School.

Margit Fischer, Vorsitzende Science-Netzwerk Center, Wien. Dieses Netzwerk hielt eine Klausur zur Detailplanung des neuen Netzwerkprojekts, einer interaktiven und interdisziplinären wissenschaftlichen Ausstellung, ab.

Institut TIBI,  Zentrum für Begabungsförderung an der KPH Wien
Konferenz/Team-Treffen der MitarbeiterInnen  des Institut TIBI. Inhalt: Konzeptentwicklung für Lehrgänge Hochbegabungsförderung, Internationale Zusammenarbeit

Martin Bartenberger, Doktorand an der Universität Utrecht und der Universität Wien. Er abeitete an seiner Dissertation in Politikwissenschaft zur Rolle von Pragmatismus in Zeiten politischer Krisen.

Margarete Lengger, Doktorandin an der Universität Wien. Sie arbeitete an ihrer Dissertation.

Regina Keiblinger, Fertigstellung der wissenschaftlichen Arbeit zum Thema “Solution Focused Nursing”

IFK, Workshop für NachwuchsforscherInnen

Österreichische Akademie der Wissenschaften, Sitzung des Präsidiums.

Prof. DI Dr. Klaus Zeman JKU, Workshop mit Gästen von anderen europäischen Hochschulen und Wirtschaftspartnern

Kunstuniversität Linz, die Sitzung des Universitätsrats wurde an der IAT abgehalten.

Michael Ehrenbrandtner, Kunstuniversität Linz. Er finalisierte eine wissenschaftliche Arbeit im Bereich “Visuelle Kommunikation” bei Frau Prof Tina Frank.

Michael Krieger, RISC Software GmbH, Hagenberg OÖ. Kick-Off Meeting der Projektpartner für ein FFG-Forschungsprojekt im Rahmen des Programms “IKT der Zukunft”

Ulrich Technau, Uni Wien – Department für Molekulare Evolution und Entwicklung, Retreat zum Thema “Sensory systems – evolution, development and behavior”

QoQus Retreat, Dissertanten-Seminar des Instituts für Physik der Universität Wien

Anne Schild, Schreibwerkstatt für Jungwissenschafter des Instituts für  psychologische Grundlagenforschung und Forschungsmethoden. Im Rahmen dieses Projektes wurden individuelle Schreibprojekte (z. B. wissenschaftliche Artikel, Dissertation) verfolgt und in der Gruppe im Rahmen von Feedbackrunden besprochen. Das Programm wurde abgerundet durch Diskussionen und Reflektionen zu Themen wie “erfolgreiches wissenschaftliches Schreiben” und “Zeit zum Schreiben finden – Aufbau einer individuellen Schreibroutine”.

Serdar Sariciftci, Workshop mit wissenschaftlichen Partnern aus Tschechien.

Stephan Hutterer, Manuel Kraus, im Rahmen einer Dissertation sollen Big Data” Technologien mit der Analyse von Gesellschaft und Finanzwirtschaft verknüpft werden.

QoQnQi, Markus Aspelmeyer, Reinhold Bertlmann, Universität Wien; Einführung in die grundlegenden Methoden und Konzepte von Experimenten aus der aktuellen Quantenforschung. Thema: „Gravitation – Quantenphysik“

Stiftsgymnasium Kremsmünster, 1 Physiklehrer und 3 Schüler arbeiten am 3D- Drucker in der Akademie. Nach einer kurzen theoretischen Einführung werden diverse Exponate, unter anderen der Tassilo-Kelch, ausgedruckt.

Anne Milatz, Schreibwerkstatt des Instituts für angewandte Psychologie, Wien; Intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Schreibprojekt (z.B. wissenschaftlicher Artikel, Dissertations- oder Habilitationsvorhaben).  Individuelle Schreibsessions, Feedbackgespräche, sowie Diskussionen über Schreibrituale und Schreibtechniken treiben die wissenschaftliche Arbeit weiter voran.

Franz Daschil, FH Wels

Wolfgang Kreuzer, ÖAW, Workshop mit internationalen Gästen, in dem neue Ideen und Konzepte für adaptive numerische Verfahren zur Lösung von Randintegralproblemen in der Akustik diskutiert werden.

Andreas Nolda, Universität Szeged/Ungarn, Germanistische Linguistik, arbeitete an einem Aufsatz zu theoretischen und empirischen Fragen der Wortbildung.

Dorethea Greiling, Professorin für Betriebswirtschaftslehre und Vorstand des Institutes für Management Accounting der Johannes Kepler Universität Linz nutzte ihren Aufenthalt, um sich mit aktuellen Reformansätzen im Rahmen der gemeinwohlorientierten Rechenschaftslegung auseinanderzusetzen und an einem Lehrbuchkapitel zu arbeiten.

Anne Milatz. In einer wissenschaftlichen Schreibwerkstatt von 5 Tagen setzten sich 10 JungwissenschafterInnen der Fakultät für Psychologie (Universität Wien) mit ihren aktuellen Schreibprojekten (z.B. wissenschaftlicher Artikel, Dissertations- oder Habilitationsvorhaben) auseinander. Individuelle Schreibeinheiten wurden durch Feedbackgespräche und Diskussionen abgerundet.

Serdar Sariciftci, Kick-off-Meeting Prokect “CO2TRANSFER”, Thema: CO2 Recycling in künstliche Treibstoffe

Engelbert Portenkirchner, Tagung zur Ausarbeitung eines gemeinsamen Projektentwurfs  bezüglich  Energiewandlung und Energiespeicherung

Markus Aspelmeyer, Reinhold Bertlmann, Studenten-Workshop zur Einführung in die grundlegenden Methoden und Konzepte von Experimenten aus der aktuellen Quantenforschung. Thema: „Quantenphysik und Biologie“

Herbert Prähofer, Tagung Feature-oriented Software Development 2015 (FOSD ´15)

Zoltan Major, Symposium für NachwuchswissenschafterInnen zum Thema Solid Experimental Mechanics mit dem Fokus auf Komposite-Materialien, Kunststoffe, Bruchmechanik sowie Bio-medizinische Anwendungen

Manfred Gilbert Martin, Vorbereitung der Geschichtegruppe der Maturaklassen des Gymnasiums Kirchdorf  auf die Matura-Themenpools. Intensives Gespräch mit Frau Maga. Raab über Frauen und Macht, Wissen und Macht und Tagesaktualitäten.”Traunkirchen: Piraten, Jesuiten und Moderne Physik – transformierte Macht”

Ella Raidel, Kunstprojekt für das Festival der Regionen

Manuel Selg, Sonja Bäumel, ”International Summer Academy in Engineering for Women – ISAE4W” Kreativ-Workshop mit 19 Teilnehmerinnen, Thema: klassische naturwissenschaftliche und technische Themen mit einem künstlerisch-kreativen Lösungsansatz zu bearbeiten und somit einen anderen Weg zu Lösungsansätzen aufzuzeigen.

Manuel Selg und die ProfessoInnen des Studiengangs Bio- und Umwelttechnik der Fachhochschule Oberösterreich entwickeln den Studiengang weiter, mit speziellem Schwerpunkt auf das Curriculum und die Aufgabenverteilungen innerhalb des Studiengangs.

TU Wien „Summer School des Doktoratskollegs „Particles and Interactions“ WIEN (TU Wien, Uni Wien, ÖAW-Institute HEPHY und SMI). Schwerpunkte sind das Standardmodell der Teilchenphysik und dessen Erweiterung, wie sie am Large Hadron Collider des CERN untersucht werden, sowie die zugehörigen statistischen Methoden zur Datenanalyse. Insbesondere wurden Theorie und Experiment zum Quark-Gluon-Plasma und zur Dunklen Materie behandelt.“

Universität Wien, Schreibwerkstatt für Jungwissenschafter des Instituts für  psychologische Grundlagenforschung und Forschungsmethoden http://www.univie.ac.at/Psychologie

Serdar Sariciftci, JKU;  Zweck der Zusammenkunft war Institutsklausur: Workshop mit wissenschaftlichen Partnern von der Johannes Kepler University Linz, der TU Graz, der Universität Innsbruck und der Sabanci Universität Istanbul.

Antonia Rahofer, Resident Fellow; Kunst- und Kulturwissenschaftlerin mit einem Forschungsfokus auf “Interviews als künstlerische Praxis”, arbeitete an der Fertigstellung einer Fallstudie über die Künstlerin Meike-Schmidt Gleim und ihre Videoarbeit “Nachgefragt ohne Pardon” (1995).

 

Former Resident Fellows

since 2010:

Daniel Greenberger Department of Physics, City College of New York
Vladimir Chaloupka Department of Physics & Department of Music,University of Washington
Florian Marquard Theoretical Condensed Matter Physics, University of Munich
Tobias Kippenberg École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)
Markus Aspelmeyer Faculty of Physics, University of Vienna
Rosa Ferré Literary Scholar
Ignacio Vidal-Folch Author, regular issues in international papers like El Pais, Zürcher Zeitung, …
Lars Bang Larsen Art historian, specialized on psychedelic art and economy of experience theories
Chus Martínez Chief curator of Macba, Museum for contemporary art in Barcelona
Michael Krieger RISC Software GmbH, Hagenberg Upper Austria
Tina Mücke Johannes Kepler University Linz
Kurt Matzler University Innsbruck, Institute for strategic Management
Margit Fischer Chair of Science-Center-Network Austria
Institute TIBI Center for gifted education, KPH Vienna
Martin Bartenberger Doctoral candidate University of Utrecht and University of Vienna
Margarete Lengger Doctoral candidate University of Vienna
Regina Keiblinger Master student
IFK Institute for young academic scientists, Vienna
Anton Zeilinger Austrian Academy of Science, meeting of the Presiding Committee
Klaus Zeman Johannes Kepler University, Linz
Reinhard Kannonier Rector of the University of Arts, Linz
Michael Ehrenbrandnter University of Arts, Linz
Michael Krieger RISC Software GmbH, Hagenberg Upper Austria
 Ulrich Technau Faculty of Life Sciences, Department of Mulecular Evolution and DevelopmentQ
QoQus University of Vienna, Institute for Quantum Optics, Quantum Nanophysics & Quantum information
Anne Schild University of Vienna, Department of Basic Psychological Research and Research Methods
Serdar Sariciftci JKU, Institute for Physical Chemistry and Institute for Organic Solar Cells, Linz
Stephan Hutterer, Manuel Kraus University of applied Science OÖ., JKU
Markus Aspelmeyer, Reinhold Bertlmann University of Vienna, Faculty of Physics, Institute for Quantum Optics, Quantum Nanophysics & Quantum information
Gerhard Bergmair Stiftsgymnasium Kremsmünster
Anne Milatz University of Vienna, Department of Basic Psychological Research and Research Methods
Franz Dascchil FH Wels
Wolfgang Kreuzer OAW, Acustic Research Institute
Andreas Nolda University of Szeged/Department of German Studies
Dorothea Greiling Professor of Business Administration and head of the Institute for Management Accounting at the JKU Linz
Anne Milatz University of Vienna, Department of Basic Psychological Research and Research Methods
Serdar Sariciftci JKU, Institute for Physical Chemistry and Institute for Organic Solar Cells, Linz
Engelbert Portenkirchner University of Innsbruck, Institute for Physical Chemistry
Markus Aspelmeyer
Reinhold Bertlmann
University of Vienna, Faculty of Physics
Herbert Prähofer JKU, Institute for System Software
Zoltan Major JKU, Institute for Polymer Product Engineering
Manfred Gilbert Martin High School Kirchdorf
Ella Raidel  Artist
Manuel Selg, Sonja Bäumel FH Wels, Research Unit Biology and Chemistry
Manuel Selg FH Wels, Research Unit Biology and Chemistry
Simone Krüger Technical University of Vienna (TU), Faculty of theoretical Physics
Barbara Supper University of Vienna, Faculty of Psychology
Lucia Del Chicca JKU Gerhard Larcher, Institute of Financial Mathematics and Applied Number Theory, JKU Linz, Speaker of the SFB “Quasi Monte Carlo Methods: Theory and Applications
Serdar Sariciftci JKU, Institute for Physical Chemistry and Institute for Organic Solar Cells, Linz
Antonia Rahofer Vienna, art and cultural scientist

The purposes of their residencies were:

Chus Martínez, chief curator of Macba, the Museum for Contemporary Art in Barcelona, finished a long essay on sense emerging from fiction related to the concept of artistic research. The essay will be part of a book to be published in late 2011. Further information: http://www.macba.es/controller.php?p_action=show_page&lang=ENG&PHPSESSID=0hoheuqo12he158ohstrs72r86

Lars Bang Larsen, a renowned art historian specialized on psychedelic art and the economy of experience theories, finished the last chapter of a book to be published by Sternberg Press in late 2010.

Ignacio Vidal-Folch, author, worked on a novel about the case of a Bulgarian poet who disappeared during the cold war and prepared the script for his television program on literature and, eventually, science. Further information: http://www.lecturalia.com/autor/89/ignacio-vidal-folch

Rosa Ferré, a literary scholar, prepared the exhibition catalogue of her exhibition about literature and repression under Stalin.

Markus Aspelmeyer, quantum physicist and Professor of Physics at the University of Vienna, developed ideas and concept for new experiments. http://aspelmeyer.quantum.at/

Tobias Kippenberg, quantum physicist and Professor of Physics at the Max Planck Institute for Quantum Optics, came to Traunkirchen to work on ideas and concept for new experiments. http://www.mpq.mpg.de/cms/mpq/people/Kippenberg_Tobias.shtml

Florian Marquardt, Professor of Physics and Chair for Theoretical Condensed Matter Physics at the University of Munich (LMU), visited the Academy to work on publications and ideas. http://homepages.physik.uni-muenchen.de/~Florian.Marquardt/people.html

Vladimir Chaloupka, Professor at the Department of Physics, University of Washington, Seattle, stayed for a week on the relation between Science, Music and Human Affairs. http://www.phys.washington.edu/users/vladi/WM.html

Daniel Greenberg, Professor at Department of Physics, City College of New York, worked on a publication in the field of philosophy of physics during his one-week residency.  http://www.sci.ccny.cuny.edu/physics/faculty/greenberger.html

Kurt Matzler is Professor of Strategic Management at Innsbruck University School of Management. He is academic director of the Executive MBA-program at the Management Center Innsbruck (MCI) and teaches at several other MBA-Programs. His primary research and teaching interests are in the area of Innovativeness, Market Orientation, Strategy and Leadership. Kurt Matzler is author of four books and editor of more than ten books in his research areas; he has published over fifty articles in peer-reviewed journals.

Margit Fischer, initiator and president of Science-Center-Network, vienna. This network had a retreat for planing next projects with reference to further interactive and interdisciplinary exhibitions.

Institut TIBI,  Center for gifted education at KPH Wien. Team meeting of the institut TIBI. Content: Conceptual design for advancd training courses and international cooperations.

Martin Bartenberger, doctoral candidate at Universität Utrecht and Universität Wien. Working on his graduate thesis.

Margarete Lengger,  doctoral candidate at Universität Wien. Working on her graduate thesis.

Regina Keiblinger, working on scientific paper “Solution Focused Nursing”.

IFK, Workshop for young scientists.

Österreichische Akademie der Wissenschaften, meeting of the presiding committee.

Prof. DI Dr. Klaus Zeman JKU, workshop european universities and commercial partners.

Kunstuniversität Linz, meeting of the university counsil.

Michael Ehrenbrandtner, university of arts Linz. Accomplishing his scientific work in “Visual Communication”.

Michael Krieger, RISC Software GmbH, Hagenberg OÖ. Kick-Off meeting of projekt partners within the program “IKT der Zukunft”.

Ulrich Technau, Retreat  “Sensory systems – evolution, development and behavior”

QoQus, Retreat, Institute for Quantum Optics, Quantum Nanophysics & Quantum information

Anne Schild, Writing-workshop of young Scientist of the Department of Basic Psychological Research and Research Methods

Serdar Sariciftci, meeting with international partners

Stephan Hutterer, Manuel Kraus, working on PhD

QoQnQi, Markus Aspelmeyer, Reinhold Bertlmann; Introduction to the fundamental methods and concepts of experiments in modern quantum research –  special topic: Gravitation – Quantum Physics

Gerhard Bergmair, Stiftsgymnasium Kremsmünster, working on the 3D-printer of the academy.

Anne Milatz, Writing-workshop of young Scientist of the Department of Basic Psychological Research and Research Methods

Franz Daschil, FH Wels, Open physics und chemie

Wolfgang Kreuzer, ÖAW, Workshop with international guests, to present and discuss ideas and new concepts for adaptive numerical algorithms to solve boundary integral problems in acoustics.

Andreas Nolda, University of Szeged/Department of German Studies,

Dorothea Greiling, Prof. of Business Administration and head of the Institute for Management Accounting at the Johannes Kepler University Linz used her stay for studying recent reform initiatives in the area of public benefit accountability and to work on a chapter of a text book.

Anne Milatz. A scientific writing class for 10 young scientists of the Faculty of Psychology (University of Vienna) took place in order to start, continue or finish an actual writing project (e.g. article, proposal, dissertation or habilitation). In five intense days the young researchers were involved in individual writing sessions, feedback loops and discussions.

Serdar Sariciftci, Kick-off-Meeting Project “CO2TRANSFER”: CO2 Recycling into artificial fuels is an important topic of research in the scientific community worldwide. In this topic, unsing biological catalysts (enzymes) is a highly interdisciplinary topic and brings biologists, bio technologists, physicists and chemists together.

Engelbert Portenkirchner, Symposium on the development of a joint project draft on energy conversion and energy storage

Markus Aspelmeyer, Reinhold Bertlmann, Student-Workshop – Introduction to the fundamental methods and concepts of experiments in modern quantum research –  special topic: Quantum Physics and Biology

Herbert Prähofer, Meeting  Feature-oriented Software Development 2015 (FOSD ´15)

Zoltan Major, Symposium addressed to young researchers in the field of experimental solid mechanics focusing on composites, polymers, fracture mechanics and bio-medical applications.

Manfred Gilbert Martin, Workshop “History – Final Exam Training” – Kirchdorf High School. Intensive Discussion with Ms. Judith Raab, MBA on “Women and Power”, “Power Locations – Change and Continuity”, and “Current Political Issues”, “Traunkirchen: Pirates, Jesuits and Modern Science – Power Transformed”.

Ella Raidel, artist, projekt for the festival of regions

Manuel Selg, Sonja Bäumel, held a creativity workshop for the “International Summer Academy in Engineering for Women – ISAE4W” for 19 participants. The main topic of the workshop was the implementation of artistic and creative solutions to classical scientific and technical problems. This should point out new ways of problem solving for the participants.

Manuel Selg and the professors of the study program Bio- and Environmental Technology at the Upper Austria University of Applied Sciences are meeting to improve the study program with a special focus on the development of the curriculum and the assignment of different tasks to members of the study program.

TU Vienna, „Summer School of VIENNA’s Doctoral Program „Particles and Interactions“ (TU Wien, University of Vienna, HEPHY and SMI (Institutes of the ÖAW). Main topics are the standard model of the particle physics and its expansion as investigated at the Large Hadron Collider at CERN (Switzerland) as well as the associated statistic methods for data analysis. Especially treated will be theory and experiment for Quark-Gluon-Plasma and Dark Matter

JKU, Im Rahmen des Spezialforschungsbereichs (SFB) „Quasi Monte Carlo Methods: Theory and Applications“ wurde für alle MitarbeiterInnen am Projekt und externe Gäste eine Winterschool mit dem Titel „SFB Winter School on Complexity and Discrepancy” organisiert. http://www.finanz.jku.at/index.php?id=197

University of Vienna, Writing-workshop of young Scientist of the Department of Basic Psychological Research and Research Methods http://www.univie.ac.at/Psychologie

Serdar Sariciftci, JKU; Workshop with scientific partners of Johannes Kepler University Linz,  Technical University Graz, University of Innsbruck and Sabanci University Istanbul.

Antonia Rahofer, Vienna; Antonia Rahofer is an art and cultural scientist focussing her research on the interview as artistic practice. At IAT she works on a case study on the artist Meike-Schmidt Gleim and her video “Nachgefragt ohne Pardon” (1995).